Aktuelles

Brennholzverkäufe 2017

Hier finden Sie die aktuellen Termine für die Lizitations-Holzverkäufe 2017:

Termine  Lageplan  Info


Staatspreis für beispielhafte Waldwirtschaft 2017

Der Forstbetrieb Wilfersdorf der Stiftung Fürst Liechtenstein erhielt Ende September 2017 den
"Staatspreis für beispielhafte Waldwirtschaft 2017"
und den erstmals vergebenen
"Staatspreis für klimafitte Waldwirtschaft 2017"
verliehen.

Dementsprechend groß war die Freude bei der Preisverleihung in Kitzbühel u.a. mit
BM Andrä Rupprechter.
mehr       

27. NÖ Waldjugendspiele im Naturpark Sparbach

Im Naturpark Sparbach fanden die 27. NÖ Waldjugendspiele statt.
Das Motto diesmal: „Klopf auf Holz“.
27. NÖ Waldjugendspiele im Naturpark Sparbach
Diese traditionelle Veranstaltung wird landesweit vom Niederösterreichischen Landesforstdienst veranstaltet. Ziel ist es, die Schüler für den Wald zu interessieren, in dem sie mit ausgebildeten Forstleuten das Ökosystem Wald auf spielerische Weise entdecken.

Insgesamt nahmen in Sparbach 9 Klassen aus 3 Schulen mit insgesamt 230 Schülern teil.

S.D. Prinz Constantin von und zu Liechtenstein besuchte die Waldjugendspiele in Sparbach und zeigte sich von der Initiative und dem Engagement der Schülerinnen und Schüler begeistert.

September 2014 - ,Naturpark Highlight des Monats´ als UN-Dekadenprojekt ausgezeichnet


Die Jury des Fachbeirats "Bildung für nachhaltige Entwicklung" der Österreichischen UNESCO-Kommission hat das Projekt "NATURPARK HIGHLIGHT DES MONATS" für die Auszeichnung als österreichisches Dekadenprojekt vorgeschlagen. Mit der Auszeichnung des Projektes ist die Vergabe des Logos der UN-Dekade verbunden.

Nachhaltigkeit: Guts- und Forstbetrieb Wilfersdorf Mitglied bei RespACT

Seit Februar 2013 ist der Guts- und Forstbetrieb Wilfersdorf Mitglied bei RespACT, der Unternehmensplattform für Corporate Social Responsibility (CSR) und Nachhaltige Entwicklung. Der Begriff respACT steht dabei für "responsible action" und bezeichnet das gesellschaftlich verantwortliche Handeln von Unternehmen.

Gemäß dem Leitbild der Stiftung Fürst Liechtenstein ist die „oberste Zielsetzung der Tätigkeiten der Stiftung der nachhaltige wirtschaftliche Erfolg. Die Bewirtschaftung des Stiftungsvermögens und der Stiftungsunternehmungen sowie die Beziehungen zu den Kunden, Mitarbeitern und zum gesellschaftlichen Umfeld sind langfristig ausgerichtet."
 
Die land- und forstwirtschaftlichen Flächen werden seit Jahrhunderten nachhaltig bewirtschaftet. Nicht der kurzfristige betriebswirtschaftliche Erfolg steht im Vordergrund, sondern die nachhaltige positive Entwicklung der Unternehmungen. Besonders erwähnenswert sind die Bereiche erneuerbare Energie, Vertragsnaturschutz, Naturpark Sparbach und Zertifizierungen.
 
Alle forstwirtschaftlichen Flächen sind nach den Richtlinien von „PEFC“ zertifiziert. Mitarbeiter des Betriebes haben sich bei der Entwicklung und Etablierung der „PEFC“-Zertifizierung maßgeblich eingebracht und die internationale Vernetzung vorangetrieben.
 
Der Landwirtschaftsbetrieb wurde 2008 als erster Betrieb Österreichs mit dem Nachhaltigkeitszertifikat der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft „Nachhaltige Landwirtschaft – zukunftsfähig“ ausgezeichnet. In enger Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Institutionen wurden die Kriterien für eine objektiven Beurteilung von Ökonomie, Ökologie und Soziale Verantwortung im Zertifizierungsprozess analysiert. Das Zertifikat bestätigt, dass der Betrieb ökonomisch erfolgreich, ökologisch ausgewogen und mit hoher sozialer Verantwortung bewirtschaftet wird.

Die Stiftung Fürst Liechtenstein als Partner der Kampagne "vielfaltleben"

Die Stiftung Fürst Liechtenstein unterstützt die Kampagne "vielfaltleben" des Lebensministeriums mit Partnern wie dem Naturschutzbund, WWF und Bird Life. Ziel der Partnerschaft ist es, einen nachhaltigen Beitrag zum Schutz der biologischen Vielfalt in den March-Thaya-Auen zu leisten. Schwerpunkt der Zusammenarbeit ist der Schutz von Silikatsandrasen, einem besonders wertvollen, aber gefährdeten Lebensraum im Nahebereich kontinentaler Tieflandflüsse wie March und Thaya.



    		
    
		    

Liegenschaftsverwaltung

Die Liegenschaftsverwaltung Wien betreut und erhält die Immobilien der Stiftung Fürst Liechtenstein in Wien.

GUTS- & FORSTBETRIEB WILFERSDORF

Der Guts- und Forstbetrieb Wilfersdorf bewirtschaftet die land- und forstwirtschaftlichen Flächen der Stiftung Fürst Liechtenstein in Niederösterreich.

FORST KALWANG

Der Forst Kalwang in der Obersteiermark beschäftigt sich mit der naturnahen Gebirgsforstwirtschaft, der Jagd und der Fischerei.

ERNEUERBARE ENERGIE

Die Liechtenstein Energie GmbH & Co KG und die Geoterra GmbH beschäftigen sich mit der Gewinnung von Energie aus Wind- und Wasserkraft.

PALAIS LIECHTENSTEIN

Das GARTENPALAIS und das STADTPALAIS Liechtenstein beeindrucken durch die Aufsehen erregende Symbiose von Architektur und Meisterwerken der Kunstgeschichte.

FÜRSTLICHE HOFKELLEREI

Die fürstliche Domäne Wilfersdorf mit der Hofkellerei Liechtenstein keltert Weine und Sekte für jeden Geschmack und Anspruch.

LIECO

Die LIECO GmbH & Co KG produziert seit 1985 qualitativ hochwertige Forst-Containerpflanzen mit Herkunftsgarantie für optimale Anwuchsraten.

RICETEC

RiceTec gilt als erstes Unternehmen in Nord- und Südamerika, welches Hybridreis-Samen kommerziell vermarktet.